Vorerst keine Zeitfenster-Gottesdienste

Seit diesem Wochenende dürfen Gemeinden in NRW und im Bistum Aachen wieder gemeinsame Gottesdienste in den Kirchen feiern. Zeitfenster wird dennoch vorerst nicht zum monatlichen Gottesdienst am Freitagabend einladen.
Wir vermissen unsere Gottesdienste sehr. Aber unter den aktuellen Bedingungen würde dabei zu viel fehlen, womit wir Gott sonst feiern: Dass wir viele sein können, dass wir gemeinsam singen, dass es die Möglichkeit zu Nähe und Berührung gibt, dass Menschen frei kommen und gehen können, dass es anschließend viele Gespräche und Kontakte bei etwas zu Trinken und zu Essen stattfinden.

Wir finden es auch schwierig, zu feiern, wenn wir dadurch Menschen noch mehr ausgrenzen, deren Risiko auch mit den Schutzmaßnahmen noch zu groß ist, und solange so viele Menschen gerade schweren Schaden nehmen und mit so viel Überforderung und Stress zurechtkommen müssen. Auf keinen Fall möchten wir bewirken, dass unser Gottesdienst dann vielleicht nicht entlastend und stärkend wäre, sondern die Bedrückung umso deutlicher vor Augen führen würde.

Wir möchten unsere Energie, Kreativität und Phantasie darauf richten, andere Formen zu entwickeln, um in dieser Krisenzeit wirksam zu werden, und werden euch informieren, wenn es etwas neues von uns gibt.

Bleibt zuversichtlich und bis bald
Euer Zeitfenster-Board

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.