Netzwerk und Plattform

Zeitfenster ist keine Gemeinde im klassischen Sinn, versteht sich eher als Plattform oder Netzwerk, wo Menschen ihre Fähigkeiten und Zeit einbringen, inspiriert von Jesus und seiner Botschaft. Darum ist Zeitfenster auch ständig auf der Suche und entwickelt sich mit den Menschen, die sich einbringen.

Seit 2014 bildete sich durch die Entwicklung des Gottesdienstes ein Kreis von Menschen, die mehr oder weniger regelmäßig mitarbeiten – wir nennen sie die Crew. Sie organisieren sich selber in Teams nach Aufgaben, Fähigkeiten und Vorlieben und entscheiden ihre Belange autonom

Die Crew mit ihren Teams

  • Licht: Aufbau der Scheinwerfer, Steuerung während des Gottesdienstes, Abbau der Scheinwerfer
  • Liedblatt und Übersetzungen 
  • Musiker*innen der Gottesdienste
  • Produktion: Planung der Gottesdienste, Auswahl und Suche von Moderator*innen, Prediger*innen, Musiker*innen, Produzent*innen, Festlegung der Sammlungszwecke, Koordination der Mitarbeitenden eines Gottesdienstes
  • Redaktion: Treffen von Prediger*in, Moderator*in und Interessierten aus der Gemeinde zur inhaltlichen Vorbereitung eines Gottesdienstes
  • Segnen: Kreis der Segnenden in der offenen Zeit
  • Slides (Präsentation und Projektion im Gottesdienst): Folienerstellung, Beamer und Leinwand auf- und abbauen, Präsentation steuern 
  • Ton: Auf- und Abbau der Soundanlage, Soundcheck, Abmischen während des Gottesdienstes
  • Video: Mitschnitte im Gottesdienst, Bearbeitung und Veröffentlichung
  • Welcome: Gestaltung und Dekoration der Kirche, Aufbau des Thekenbereichs mit Getränken und Knabberzeug, Empfang der Gäste 

Weitere Teams

Neben den Kreisen, die sich um den Gottesdienst gebildet haben, gibt es noch:

  • Breakfast-Club: lädt ein zu den Aachener Sonntagsfrühstücken für Obdachlose und Menschen in Not, die reihum von verschiedenen Gemeinden durchgeführt werden, Einkauf und Organisation von Lebensmitteln bzw. Lebensmittelspenden, Herrichten des Gemeindesaals, Bewirtung, Spülen und Aufräumen
    → 
    mehr
  • Gemeindeteam: beobachtet den Gesamtentwicklungsprozess von Zeitfenster,  Markenführung und Öffentlichkeitsarbeit, Kontaktpersonen von Zeitfenster, Geschäftsführung, Fallback, Krisenmoderation und -intervention
    → Kontakt
  • Nacht der offenen Kirchen: Idee und Konzeption der Installationen zur Nacht der offenen Kirchen in St. Foillan (i.d.R. am Freitag vor den Herbstferien), Planung und Durchführung mit Kooperationspartner*innen
  • Songwriters‘ Church: Organisation der Konzerte in Kooperation mit dem Songwriters‘ Table im Franz, Auswahl der Musiker*innen, Moderation, Durchführung zusammen mit den Kreisen Ton, Licht und Welcome
    mehr

Das Zeitfenster-Board

Die Teams organisieren und steuern sich über das Zeitfenster-Board, unser aktuell 12-köpfiges Leitungsteam. Es trägt gemeinsam die Verantwortung für die Entwicklung von Zeitfenster und verantwortet die Formate und das Budget.

Im Board arbeiten wir nach den Prinzipien der Selbstorganisation und partizipativen Führung. Das bedeutet:

  • Die zusammen arbeiten, entscheiden zusammen.
  • Empirismus: Wir lernen aus dem, was wir tun.
  • Konsent: Alle Entscheidungen werden im Konsent getroffen. (Konsent ist kein Tippfehler, sondern bedeutet im Unterschied zum Konsens, dass nicht alle Beteiligten unbedingt zustimmen müssen, sondern damit leben können, dass eine Entscheidung getroffen wird. Gegen einen Entscheidungsvorschlag kann man einen Einwand erheben, der dann in die Lösung integriert werden muss.)
  • Effektivität: Wir richten uns danach, was uns dahin bringt, wohin wir wollen.
  • Gleichwertigkeit: Alle haben das gleiche Recht.
  • Transparenz: Alle Informationen sind für alle zugänglich.
  • Kontinuierliche Verbesserung: Egal, womit wir anfangen, solange wir schauen, dass wir besser werden.
  • Klare Verantwortlichkeiten/Verlässlichkeiten: Alle wissen, wo die Verantwortung liegt.

Das bedeutet für die Struktur unsere Zusammenarbeit.

  • Jedes Team ist im Board (=Leitungskreis) repräsentiert.
  • Funktionen/Rollenzuschreibungen für die Verwirklichung von Zielen werden offen im Konsent entschieden.
  • Dreistufiges Entscheidungsinstrument:
  1.       persönliche Entscheidungen, wann, wo und wie ich mitarbeite;
  2.       Gruppenentscheidungen, die Auswirkung auf andere haben;
  3.       Gesamtentscheidungen im Board, die Zeitfenster als ganze Organisation betreffen.

Du kannst einen Unterschied machen

Wir glauben, dass es für jede und jeden einen Ort gibt oder geben sollte, die eigenen Stärken und Fähigkeiten einzubringen. Wenn Zeitfenster für dich ein solcher Ort sein kann,  freuen wir uns sehr, wenn du dabei bist. Wir glauben, dass unsere Stärke in der Vielfalt der Wege liegt, die Jesus Christus mit jeder und jedem geht.

Alle Beteiligten gehören dazu

Für uns gehören alle zu Zeitfenster, die sich zugehörig fühlen wollen, egal ob du nur einmal unseren Gottesdienst mitgefeiert hast oder ob du regelmäßig in der Crew mitarbeitest. Jede und jeder ist für uns wichtig, deine Meinung, deine Ideen, aber auch dein Frust über Zeitfenster. Alle unsere Gruppen und Kreise – bis auf Gemeindeteam und Board – sind darum offen für deine Mitarbeit. Wir suchen stets nach guten Möglichkeiten, diese Beteiligung so zu organisieren, dass sie einladend, bereichernd und effektiv ist.